Foto: Christine Waitz,   freiSchwimmen ist für viele Triathleten eine ungeliebte Disziplin. Jetzt im Herbst ist die ideale Zeit, sich einmal intensiv mit dem Element Wasser und der Technik des Schwimmens zu beschäftigen. Ganz ohne Stress, mit voller Konzentration und viel Ruhe gilt es an die Arbeit zu gehen. Das bedeutet auch, einmal nicht nur Kraul zu schwimmen. Abwechslung ist gefragt!

Foto: Christine Waitz,   freiBeim Schwimmen im Triathlonwettkampf spielen die Beine eine untergeordnete Rolle. Warum also den Beinschlag trainieren? Wir erklären euch, warum der zumeist ungeliebte Trainingsinhalt einen großen Anteil am Schwimmerfolg hat.

Foto: Christine Waitz,   frei

Endlich ist er da, der Tag X. Am Abend vor dem Rennen heißt es Tasche packen. Triathlonanzug, Neoprenanzug, Schwimmanzug füralle Fälle, die Badekappe des Veranstalters, eine Ersatzkappe, Schwimmbrille und den Zeitmess-Chip. Die Aufregung vor einem Rennen ist bei allen Athleten groß, daher ist es hilfreich, wenn man sich vor dem Start über einige Dinge bewusst wird. Wir sagen euch auf was ihr achten solltet.

Foto: Christine WaitzEs ist mittlerweile zwei Jahre her, dass meine Mutter von einer Freiwassereinheit leichenblass und nach Luft ringend nach Hause kam. Zwanzig Minuten später wurde ihr in der Notaufnahme ein Lungenödem diagnostiziert. Nach einer Woche unter Beobachtung ohne weitere Auffälligkeiten vermuteten die Ärzte, dass ein Fall von SIPE vorliegen musste. Aber was ist das eigentlich?

triathlon.de freiSchwimmen ist nicht gleich Schwimmen. Das wissen Triathleten spätestens nach ihrem ersten Rennen, das nicht im gewohnten Schwimmbecken statt findet. Im offenen Gewässern werden die Dreisportler mit einer weiteren Disziplin konfrontiert, die so einiges abverlangt. Orientierung, Umgehen mit Wellen und Mitstreitern und Einstellen auf die Bedingungen. Mit unserer Themenwoche Freiwasserschwimmen legen wir euch eine große gelbe Orientierungsboje.

Foto: Christine Waitz,   freiTriathlon ist schön, aber das Schwimmen immer eine Qual. Solche Sätze hört man häufig aus dem Triathleten-Mund. Dabei ist Schwimmen ganz einfach. Besonders für Anfänger gibt es ein Geheimnis zum Erfolg: Das richtige Atmen. Unsere Expertin Annette Gasper erklärt, worauf es ankommt.

triathlon.deNürnberg, 10. März 2013 – Am 16. März eröffnet ab 10:00 Uhr das neue triathlon.de-Center Nürnberg offiziell seine Pforten. Das Center besteht aus dem triathlon.de Shop Nürnberg und dem Leistungsdiagnostikstudio von Sporteffekt. Zur Eröffnung hat sich das Team vor Ort ein Aktionsfeuerwerk einfallen lassen. Mit Kristin Möller und Sebastian Kienle werden gleich zwei Top-Star vor Ort sein, die zum Fachsimpeln, für Fragen oder Autogramme zur Verfügung stehen.

triathlon.de17. Dezember 2012 – Professionelle Schwimmtrainer und Sportwissenschaftlern haben für uns das optimale Programm zum Erlernen und zur Verbesserung der Triathlon-Schwimmtechnik zusammengestellt. Hunderte Athleten haben bereits an den Seminaren teilgenommen und waren begeistert. Wenn du ein wenig Glück hast, kannst du auch dabei sein. Das Türchen Nummer 17 verbirgt nämlich eines der triathlon.de Schwimmseminare.

Es wird weiter getestet, was das Zeug hält. Ab sofort könnt ihr euch über unsere neue Seite schwimmen.triathlon.de für alle Neopren-Testschwimmen und Schwimm-Seminare anmelden.

Gerade kein Schwimmbad in der Nähe? Macht nichts! Es gibt ja auch Zugseile. Damit kannst du schnell und effektiv Trockenübungen machen, die ebenso Schwimmleistung verbessern. Und das Gute ist: Du kannst dein Zugseil überall mit hinnehmen, da es schnell verstaut ist und wenig Platz wegnimmt. Auch bei offenen Verletzungen, mit Wasserverbot, kannst du auf diese Alternative ausweichen. triathlon.de hat für dich die wichtigsten Hintergrundinfos und Übungen zusammengestellt.

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next